RSS

Schlagwort-Archive: Ursula von der Leyen

Die Missachtung der Menschenwürde betrifft uns alle

PROTEST IM JOBCENTER GEGEN HARTZ IV-SANKTIONEN

Das Hartz IV-System schlägt zu, egal zu welcher Zeit.

Das Hartz IV-System schlägt zu, egal zu welcher Zeit.

Diese bittere Erfahrung musste auch Bert Neuman aus Forst (Lausitz) machen. Kurz vor dem Weihnachtsfest wurde ihm durch das zuständige Jobcenter mitgeteilt, dass ab Neujahr 2013 die Hartz IV Leistungen für drei Monate auf Null gekürzt sind. Diese Sanktion bedeutet, dass er beispielsweise laufende Kosten für Internet, Strom, Gas und Wasser nicht mehr begleichen kann. Auch die Mietkosten sollen für diesen Zeitraum nicht mehr gezahlt werden. Einzig und allein ein Lebensmittelgutschein steht dem Betroffenen zur Verfügung, damit er einmal im Monat einen Einkauf im Supermarkt erledigen kann, um nicht gleich einen Hungertod zu erleiden

Was muss ein Menschen „verbrochen“ haben, um mit Angst um sein Leben gestraft zu werden?

Das Jobcenter straft mit Verschuldung, Hunger und Obdachlosigkeit.
Es wird billigend in Kauf genommen das dadurch eine Gefahr für Leib und Leben entsteht 

Was muss ein Menschen getan haben, um derart unmenschlich abgestraft zu werden? Read the rest of this entry »

 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

„Agenda zwanzig-zehn“ Ein unerwünschter Prolog zu „Stern“ TV

Stern TV wird heute Abend (22:15 RTL) pünktlich zum 10. Jahrestag der Agenda 2010 sich dem Thema „Hartz IV“ widmen. Heinrich Alt, Mitglied im Vorstand der Bundesagentur für Arbeit, wird wie immer als Verfechter der Armutsgesetze dabei sein.

Wie immer wird man mit keinem Wort auch nur ansatzweise erwähnen das,

Die mit Hartz IV eintretende Verarmung der Leistungsbezieher ist keineswegs ein Unfall oder eine „handwerkliche Schwäche“ des Gesetzes sondern dessen Ziel:Einerseits soll getreu dem Glaubenssatz, die Arbeitslosen seien selber schuld an ihrer Arbeitslosigkeit, Druck auf die Leistungsbezieher ausgeübt werden, jede Arbeit anzunehmen, und diejenigen, die noch Arbeit haben, sollen ruhig noch mehr Angst davor bekommen, was passiert, wenn sie diese Arbeit verlieren.


Er und die Nutznießer dieser Menschenrechtsverletzungen  wissen genau,

Noch müssen sich Union, FDP, SPD und Grüne darüber keinen großen Sorgen machen wie man ein Volk weiter ins Elend treibt. Denn während in anderen Ländern wie Italien, Griechenland, Spanien und Portugal Hundetausende protestieren und streiken, scheinen die Deutschen noch immer den Worten ihrer „Staatssender“ zu vertrauen.

 

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

 
%d Bloggern gefällt das: