RSS

Schlagwort-Archive: Musik

Menowin: „Musik ist das, was endlich raus will!“

“Von mir aus könnte es sofort losgehen. Ich brenne!”

Seit fast vier Monaten ist Menowin Fröhlich – einstiger DSDSKandidat und Dieter-Bohlen-Liebling – wieder auf freiem Fuß. Er ist gerade dabei, sein erstes Album aufzunehmen, und am Samstag,14. April, gibt er sein erstes großes Solo-Konzert in Köln.

In der Bochumer Diskothek „Riff“ performte er Mittwochabend bei einem Geheimkonzert zwei neue Songs und gab damit einen kleinen Vorgeschmack auf sein erstes großes Solo-Konzert:


Qelle:

Entspannt, sympathisch und sehr offen

zeigte sich Menowin beim Interview mit X-ray.

Hallo, Menowin, schön, dich zu treffen. Aber warum ausgerechnet in Remscheid?

Das hat mehrere Gründe. Zum einen, weil ich hier mit meiner Managerin, die aus Remscheid kommt, zusammenarbeite. Zum anderen, weil ich gerade dabei bin, hier meinen Führerschein zu machen …

… den du mit 24 Jahren immer noch nicht hast? Read the rest of this entry »

Werbeanzeigen
 

Schlagwörter: , , , , , ,

Menowin Fröhlich auf Platz 4 bei Musiktipps24.com – Weihnachtscharts

Weihnachten ist nur noch einen Katzensprung entfernt, in wenigen Tagen wird (Fast) überall in Deutschland beschert. Dazu gehört eine besinnliche Stimmung und natürlich gehört dazu auch die passende Musik.

Menowin Fröhlich

war einst der Bad Boy bei DSDS, nachdem er nun eine Haftstrafe verbüßt hat, befindet sich der begnadete Sänger auf seinem Weg.
Passend dazu schickt er auch eine Weihnachtssingle ins Rennen.

Hier bei uns auf dem vierten Platz: Das Video zu seiner Weihnachtssingle “Waiting For Christmas”.

Quelle

Read the rest of this entry »

 
Ein Kommentar

Verfasst von - 19. Dezember 2011 in DSDS, Gastbeitrag, Menowin Fröhlich, News

 

Schlagwörter: , , , , ,

Menowin Ist es das mögliche Comeback?

seine Liebe zur Musik gibt ihm und vielen Menschen Kraft.

Ein Sänger, ein Mensch, real, polarisierend, berührend !

Im April des Jahres 2011 veröffentlichte Menowin seine erste Single „If You Stayed“ die, trotz seines
Aufenthalts in der JVA, also ohne Promotion, auf Rang 21 der Deutschen Media Control Charts einstieg. Ein Erfolg, den der charismatische Sänger auch seinen Fans zu verdanken hat, die ihm treu zur Seite stehen. Am 18. November kommt seine neue Single Waiting For Christmas heraus! Mit dem Song will sich Menowin bei seinen Fans bedanken, die ihm – trotz aller Skandale – immer die Treue gehalten haben:

„Meine Fans sind unglaublich, sie stehen zu mir in guten, wie in schlechten Zeiten. Ich weiß, dass ich immer aus die zählen kann. Das macht mich glücklich.“

Aus der Seele geschrieben – mit Seele gesungen.

Gleichzeitig soll die neue Single ein Neuanfang für Menowin Fröhlich sein, der in wenigen Tagen aus dem Gefängnis entlassen wird.

Ist es das mögliche  Comeback?

Die Antwort will  er mit  seinem  neuen Song  geben. Es scheint, als habe Meno mit seiner Vergangenheit endgültig abgeschlossen.Die Single nahm Menowin übrigens nicht hinter Gittern, sondern bei einem Freigang und er kommt womöglich! sehr bald frei.
Viele Dinge sind über Menowin geschrieben worden und um ehrlich zu sein, man muss sich schon die Frage stellen, welches Management ihn nach allem, was er sich  in der Vergangenheit geleistet hat, unter Vertrag nehmen möchte.  Auch Teile seines selbsternannten  „Nichtmanagement“  haben in den letzten Monaten, mit ihren Machtgehabe untereinander,  die Baustelle „Projekt Menowin“ auch nicht gerade verkleinert.
Für ihn selbst gibt es also viel zu tun um zu beweisen das  er wirklich neu anfangen will.

Stimmlich ist er mit diesem Song  wieder da, man sieht er arbeitet weiter, und das ist gut so. Aus der Haft heraus eine Single zu produzieren und zu veröffentlichen ist ja nicht gerade der normale weg.
Der wohl richtige Zeitpunkt „Waiting For Christmas“ anzukündigen, eine nicht experimentell wirkende Promotion z.b.  mit www.soulfood-music.de  lassen hoffen das es wirklich ein neuer Anfang ist.

Einen ungewollten, aber lustigen  neben-effekt  hat dieser schöne Weihnachtssong auch, seine treusten Fans „die Suppenhaarsucher“ haben endlich wieder etwas zu schreiben.
Die wenigen Takte im Promotrailer reichen ihnen, den Song eindeutig als Eigentum von Orange Blue(Can Somebody Tell Me Who I Am) zu erkennen. Ja, beim Refrain ist melodisch eine gewisse Ähnlichkeit erkennbar, und was noch? Nun Ja, es sind auch Noten verwendet  die Johann Sebastian Bach in seinem Weihnachtsoratorium niedergeschrieben hat.
Ihr lieben „die Suppenhaarsucher“ last die Kirche mal im Dorf und wartet auf den 18.November, oder besser lasst die reden die es etwas angeht.

Für mich zählen nur,
er versucht einen Neuanfang und  ich hoffe es ist wirklich ein neuer Menowin der bald zu seinen Lieben kann

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Menowin: Veröffentlichungstermin für seine 2. Single

Seit wenigen Stunden ist auf der Offiziellen Facebook Seite von Menowin Fröhlich und bei brandee booking zu lesen, dass er noch dieses Jahr eine 2. Single auf den Markt bringt.

brandee booking & managment
„I can´t make my old mistakes undone“ – ich kann nichts ungeschehen machen! Dies ist eine Zeile aus Menowins neuestem Song. Der charismatische Sänger meldet sich zur Weihnachtszeit zurück. Mit seiner Vergangenheit hat er endgültig abgeschlossen. Jetzt zählt nur der Blick nach vorne und seine Musik.

Die aufrichtige Liebe seiner Fans hat ihn zu der imposanten Ballade animiert.
Für ihre Treue will er sich bedanken. „Meine Fans sind unglaublich, sie stehen zu mir in guten, wie in schlechten Zeiten. Ich weiß, dass ich immer auf sie zählen kann. Das macht mich glücklich“. Mit jeder Zeile wird deutlich, dass sein Glaube ungebrochen ist. Er geht seinen Weg!

„Waiting For Christmas“ im wahrsten Sinne des Wortes. Die neue Reise hat begonnen, denn zum ersten Mal singt Menowin nicht nur. Es ist seine Botschaft, Text und Komposition basieren auf einer Idee von ihm.

Menowin music & soul – aus der Seele geschrieben, mit Seele gesungen.
„Waiting For Christmas“ – sanfte Klavierklänge versetzen einen von der ersten Sekunde in eine romantische Stimmung, passend zur Jahreszeit. Der Refrain geht sofort ins Ohr und die imposant aufgehende Instrumentierung veredelt die Weihnachtsballade.

Liest sich erstmal gut und professioneller als man es zuvor gewohnt war, schaut man sich dann aber den Promotrailer zur Single an, bekommt man sofort wieder einen Dämpfer…

…stand nicht in der Ankündigung Text und Komposition basieren auf einer Idee von Menowin? Müssen solche Aussagen denn sein, wo man eigentlich sofort Orange blue raushört? Was verspricht man sich davon? Fragen über Fragen.

Leider macht es den Eindruck als laufe alles weiter wie bisher. Es bleibt abzuwarten wie es sich entwickelt. Die Fans zumindest sind begeistert, die Ersten haben bei Amazon schon vorbestellt und fiebern nun dem 18. November entgegen.

Musikalisch hört sich der Ausschnitt schon mal gut an und zur Weihnachtszeit kann es durchaus ein erfolgreicher Titel werden, immer vorausgesetzt alles läuft wie angekündigt und die Single wird in den nächsten 3 Wochen besser promotet als seine Debütsingle.

 

Schlagwörter: , ,

 
%d Bloggern gefällt das: