RSS

Schlagwort-Archive: IPhone

Menowin Fröhlich – Bevor du etwas tust = Auf Platz 1

Nur wer seinen eigenen Weg geht,

kann von niemandem überholt werden!

Von xAylinLiebtMenowinx auf  youtube

Zitate von  Fan`s

Es ist ja ein Song von ihm selbst, daher um so schöner, dass man auch im Ausland anerkennt, dass er eine Hammer Stimme hat und dass der Style positiv rüberkommt ist noch um Einiges krasser zu bewerten.manuela_s.

und

Wir haben

…….auch dafür gekämpft, um seinen Traum zu verwirklichen. Und das kann er ja nun sehr bald endlich tun. Denn Meno gehört einfach auf die Bühne. Das ist sein Leben und dafür wurde er geboren, um dort uns schöne Songs zu singen, die uns berühren, die die ganze Welt berührt, wie wir bereits jetzt schon sehen können. Ich freu mich jedenfalls auf all das, was nun in absehbarer Zeit kommt…….

„Bevor du etwas tust“

ist bei Music World Radio auf Platz 1  zum Voten gelistet

Das geniale an diesem Voting – nur einmal die Woche und auch nur einmal Voten.

Für die zurzeit etwas verwirrten „negativ Fans von Menowin“

Wer mit dem Finger auf andere zeigt, sollte nicht vergessen,
dass dabei immer drei Finger seiner Hand auf ihn selbst gerichtet sind.

Es war schon immer so

Ein Floh kann einem Esel mehr Unannehmlichkeiten bereiten als ein Esel einem Floh.

Was will der damit sagen

Werbeanzeigen
 

Schlagwörter: , , , , ,

Alles eine Frage der Interessen-Lobby

A huge log being placed on a railroad car at B...

illegale Abholzung für Palmöl

mit Beginn 2011 darf nur noch zertifizierter Agrosprit in Blockheizkraftwerke und Autotanks – so sieht es
die Erneuerbare Energien-Gesetzgebung in Deutschland
und der EU vor.

Die Bundesregierung hat dafür ein neues Nachhaltigkeitssiegel entwickelt, das international gelten soll. Es heißt International Sustainability and Carbon Certification (ISCC) und hat seinen Sitz in Köln.

Ausgerechnet einer der größten Regenwaldvernichter ist nun erster stolzer Besitzer dieses Siegels: der US-Agrarmulti Cargill. Eine Studie der Umweltorganisation RAN weist dem Konzern detailliert u.a. illegale Abholzung für Palmölplantagen im indonesischen Borneo nach.

Damit ist wieder einmal bewiesen, dass ein Konzern gegen diverse Gesetze und Bestimmungen verstoßen kann – und trotzdem ein Nachhaltigkeitssiegel für sein Palmöl erhält. Die Förderung, Subventionierung und Zertifizierung von Agrosprit durch Bundesregierung und EU muss endlich gestoppt werden.

Bitte beteiligen Sie sich an der Protestaktion: Hier

Related Articles

 

Schlagwörter: , , , , , ,

Menowin Fröhlich „Ja, es gibt noch das Rechtsmittel der Beschwerde!“

Cartoon of Snoop Dogg.

Snoop Dogg

Das Rechtsmittel der Beschwerde ist wohl doch noch eine Chance für Menowin das er nun doch die Haft nicht antreten muss.

Viel wollte  Herr Stefan Rathgeber, Pressesprecher des Amtsgerichts Darmstadt,  nicht verraten, aber es wird reichen, das die Fans von  Menowin Fröhlich, neue Hoffnung bekommen. Menowin hat noch eine Chance. „Ja, es gibt  noch das Rechtsmittel der Beschwerde!“

Die Aussage von Menowin Fröhlich „ mein Anwalt hat Beschwerde eingelegt.“
Lässt sich die Haft damit nun wirklich verhindern?

Fest steht jedoch das er gegen die Bewährungsauflagen verstoßen
hat und dafür gerade stehen muss.

Read the rest of this entry »

 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Menowin Fröhlich "Ja, es gibt noch das Rechtsmittel der Beschwerde!"

Cartoon of Snoop Dogg.

Snoop Dogg

Das Rechtsmittel der Beschwerde ist wohl doch noch eine Chance für Menowin das er nun doch die Haft nicht antreten muss.

Viel wollte  Herr Stefan Rathgeber, Pressesprecher des Amtsgerichts Darmstadt,  nicht verraten, aber es wird reichen, das die Fans von  Menowin Fröhlich, neue Hoffnung bekommen. Menowin hat noch eine Chance. „Ja, es gibt  noch das Rechtsmittel der Beschwerde!“

Die Aussage von Menowin Fröhlich „ mein Anwalt hat Beschwerde eingelegt.“
Lässt sich die Haft damit nun wirklich verhindern?

Fest steht jedoch das er gegen die Bewährungsauflagen verstoßen
hat und dafür gerade stehen muss.

Read the rest of this entry »

 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

WikiLeaks-App: Apple gibt Stellungnahme ab

Image representing Apple as depicted in CrunchBase

Image via CrunchBase

Die inoffizielle WikiLeaks App des Entwicklers Igor Barinov sollte sämtliche Dokumente und Tweets des Informationsportals auch auf dem iPhone und dem iPad zugänglich machen. Nach nur drei Tagen wurde die App von Apple wieder aus dem App Store genommen. Dies geschah zunächst ohne Begründung, was nicht groß verwunderte, äußert sich Apple doch allgemein ungern zu Gerüchten und Vorgehensweisen aller Art. Zu der WikiLeaks-App hat sich der Konzern allerdings nun – wenn auch nur sehr knapp – geäußert.

“Da Apple dicke Geschäfte, unter anderem mit dem US-Amerikanischen Militär macht,
ist diese Reaktion nicht verwunderlich.”

Warum Apple die WikiLeaks App drei Tage nach ihrer Zulassung doch wieder aus dem App Store entfernte, dazu äußerte sich nun Trudy Muller, Pressesprecherin bei Apple. Read the rest of this entry »

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 23. Dezember 2010 in Gesellschaft, Internet, Mix, Wikileak

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Reporter ohne Grenzen- für Wikileaks

A segment of a social network

Image via Wikipedia

Reporter ohne Grenzen (ROG/RSF) werden  die Webseite der Internetplattform Wikileaks spiegeln. Die Seite ist unter der Adresse wikileaks.rsf.org zu finden. „Wikileaks hat das Recht, Informationen ungehindert zu verbreiten. Unsere Aktion ist eine Geste der Unterstützung dieser Meinungsfreiheit“, begründete die Organisation ihre Entscheidung in einer Aussendung. Eine langfristige Kooperation werde von Wikileaks‘ weiteren Aktivitäten und zukünftigen Inhalten abhängen.

„Wir kämpfen für den freien Informationsfluss, aber auch für den Schutz der Quellen, ohne die investigativer Journalismus nicht existieren könnte“, betonte RSF. Mit der Veröffentlichung der US-Depeschen habe Wikileaks eine große Menge bisher unveröffentlichter Daten an international führende Zeitungen sowie der Öffentlichkeit bereitgestellt. Die Bedrohungen und die Versuche, Wikileaks zu schließen, seien als Angriff auf Artikel 10 (Freiheit der Meinungsäußerung) der Europäischen Menschenrechtskonvention zu werten.

Es soll ein Signal gesetzt werden. „Wenn etwa internationale Unternehmen uns in unserer Handlungsfähigkeit und Meinungsäußerung einschränken, indem sie unsere Spenden an Wikileaks einfrieren, dann herrscht tatsächlich Alarmstufe Rot“, heißt es.

 

 
 

Schlagwörter: , , , , , ,

 
%d Bloggern gefällt das: