RSS

Schlagwort-Archive: Gerhard Schröder

Flüchtlinge: Angela Merkel – die Zeit der Kanzlerin läuft ab

Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern

Konrad Adenauer

Seit Monaten schon schmeißt die Kanzlerin Nebelbomben in die Debatte, um von ihrem eigenen Versagen abzulenken. Sie sagt: „Wir schaffen das“ – aber wo bleibt der große Integrationsplan des Kanzleramtes, die „Agenda Einwanderung“, die konkret benennt, wie sie es zu schaffen gedenkt? Die Integration von einer Million Menschen beschränkt sich nicht darauf, genügend Turnhallen und Dixi-Klos bereitzustellen. Und warum eigentlich fragt sie das Volk nicht, ob es „das“ überhaupt schaffen will? Keine Abstimmung im Bundestag darüber. Auch keine Neuwahlen, mit denen sie mutig die Vertrauensfrage stellen könnte, wie einst Gerhard Schröder mit seiner Agenda 2010.
Quelle:  STERN.de

Werbeanzeigen
 

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Joachim Gauck – Die sozialen Kälte wird Bundespräsident

Kandidat der Herzen? oder  ein Theologe der Herzlosigkeit

Ein „Kandidat der Herzen“, wie es bereits  im Frühsommer 2010 von den Medien hieß soll nach Auffassung der Politik, Wulffs Nachfolge antreten:

Na was für ein Zufall

Na was für ein Zufall

Schwarz-Gelb schlägt gemeinsam mit SPD und Grünen Joachim Gauck für das Amt des Bundespräsidenten vor….Die Mitglieder der Bundesversammlung müssen nur noch anreisen.Sie haben beim Wählen aber  keine Wahl. Gauck ist von den Parteien bereits „ausgewählt“. Die sogenannte „Wahl des Bundespräsidenten“ ist nur noch eine Farce….

Tatsächlich „Kandidat der Herzen“? Wäre Joachim Gauck ein solcher Bundespräsident? Wäre Gauck eine der arte Lichtgestalt? Wäre Gauck der Kandidat der Herzen, der Präsident aller, wäre er der aufrechte, lautere, zutiefst menschliche Mensch weit über allem Partei Gezänk?

Nein, Joachim Gauck ist ein solcher Bundespräsident nicht.

Was Christian Wulff nicht zuwege brachte, das wird  Joachim Gauck bei vielen Menschen hierzulande durchaus glücken: sozialspalterisches Gedankengut hineintragen in unser Land, zutiefst verrohenden Denken, eine Propaganda völliger Mitleidlosigkeit.

Als der  „wahren Demokratielehrer“…

wird  er die Bürgerinnen und Bürger davon „überzeugen“ wollen, dass der Abbau unseres Sozialstaates, dass insbesondere Hartz-IV, diese staatlich betriebene Verelendung von Millionen Menschen in der Bundesrepublik, doch eigentlich eine prima Sache sei.

Dazu einige Beispiele, mit welch Segenssprüchen Ex-Pfarrer Gauck diese alltäglich praktizierte Menschenverachtung namens Hartz-IV seit Jahren verbreitet: Read the rest of this entry »

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

 
%d Bloggern gefällt das: