RSS

Schlagwort-Archive: Christmas

Menowin Fröhlich-neue Ermittlungsverfahren?

Neue Ermittlungsverfahren gegen Menowin Fröhlich?

Wir haben die Information erhalten, dass es  erneut Anzeigen  gegen Menowin Fröhlich vorliegen sollen, Er hat wiederholt  auf einige  Abmahnungen wie „Gib endlich auf“ nicht reagiert und stattdessen erneut eine CD veröffentlicht. Selbst die teilweise Isolierung von seinen Anhängern hinderte ihn nicht und er will mit

einem Video zur CD „Waiting for Christmas weitere erfolgsorientierte Arbeit abliefern.Derzeit wird geprüft,ob Read the rest of this entry »

Werbeanzeigen
 

Schlagwörter: , , ,

Menowin Ist es das mögliche Comeback?

seine Liebe zur Musik gibt ihm und vielen Menschen Kraft.

Ein Sänger, ein Mensch, real, polarisierend, berührend !

Im April des Jahres 2011 veröffentlichte Menowin seine erste Single „If You Stayed“ die, trotz seines
Aufenthalts in der JVA, also ohne Promotion, auf Rang 21 der Deutschen Media Control Charts einstieg. Ein Erfolg, den der charismatische Sänger auch seinen Fans zu verdanken hat, die ihm treu zur Seite stehen. Am 18. November kommt seine neue Single Waiting For Christmas heraus! Mit dem Song will sich Menowin bei seinen Fans bedanken, die ihm – trotz aller Skandale – immer die Treue gehalten haben:

„Meine Fans sind unglaublich, sie stehen zu mir in guten, wie in schlechten Zeiten. Ich weiß, dass ich immer aus die zählen kann. Das macht mich glücklich.“

Aus der Seele geschrieben – mit Seele gesungen.

Gleichzeitig soll die neue Single ein Neuanfang für Menowin Fröhlich sein, der in wenigen Tagen aus dem Gefängnis entlassen wird.

Ist es das mögliche  Comeback?

Die Antwort will  er mit  seinem  neuen Song  geben. Es scheint, als habe Meno mit seiner Vergangenheit endgültig abgeschlossen.Die Single nahm Menowin übrigens nicht hinter Gittern, sondern bei einem Freigang und er kommt womöglich! sehr bald frei.
Viele Dinge sind über Menowin geschrieben worden und um ehrlich zu sein, man muss sich schon die Frage stellen, welches Management ihn nach allem, was er sich  in der Vergangenheit geleistet hat, unter Vertrag nehmen möchte.  Auch Teile seines selbsternannten  „Nichtmanagement“  haben in den letzten Monaten, mit ihren Machtgehabe untereinander,  die Baustelle „Projekt Menowin“ auch nicht gerade verkleinert.
Für ihn selbst gibt es also viel zu tun um zu beweisen das  er wirklich neu anfangen will.

Stimmlich ist er mit diesem Song  wieder da, man sieht er arbeitet weiter, und das ist gut so. Aus der Haft heraus eine Single zu produzieren und zu veröffentlichen ist ja nicht gerade der normale weg.
Der wohl richtige Zeitpunkt „Waiting For Christmas“ anzukündigen, eine nicht experimentell wirkende Promotion z.b.  mit www.soulfood-music.de  lassen hoffen das es wirklich ein neuer Anfang ist.

Einen ungewollten, aber lustigen  neben-effekt  hat dieser schöne Weihnachtssong auch, seine treusten Fans „die Suppenhaarsucher“ haben endlich wieder etwas zu schreiben.
Die wenigen Takte im Promotrailer reichen ihnen, den Song eindeutig als Eigentum von Orange Blue(Can Somebody Tell Me Who I Am) zu erkennen. Ja, beim Refrain ist melodisch eine gewisse Ähnlichkeit erkennbar, und was noch? Nun Ja, es sind auch Noten verwendet  die Johann Sebastian Bach in seinem Weihnachtsoratorium niedergeschrieben hat.
Ihr lieben „die Suppenhaarsucher“ last die Kirche mal im Dorf und wartet auf den 18.November, oder besser lasst die reden die es etwas angeht.

Für mich zählen nur,
er versucht einen Neuanfang und  ich hoffe es ist wirklich ein neuer Menowin der bald zu seinen Lieben kann

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Menowin Fröhlich:Klarer Sieger beim “Liveab1 Award 2010″

Vielen Menowin Fröhlich Fans sollte Liveab1 ein Begriff sein. Auf dem Webradio Sender laufen regelmäßig Specials mit Heiko Löbbe. Zudem hat der Webradio Sender Liveab1 nun ein Voting zum Liveab1 Award gestartet, welcher an einen Künstler verliehen werden soll.

“Wer soll den Liveab1 Award 2010 bekommen?” war die Frage an die User. Menowin Fröhlich, Mark Medlock, Daniel Schuhmacher, Rüdiger Schima und Fady Maalouf standen zur Wahl.

Na was glaubt ihr wer das Voting gewonnen hat? Ja genau, Menowin Fröhlich und das mehr als deutlich. Michael von der größten Menowin Fröhlich Fanbase auf Facebook hat dazu eine Grafik veröffentlicht, welche ich euch hier ebenfalls zeigen möchten.

Respekt! Menowin Fröhlich hat das Voting also mit 112830 Stimmen deutlich vor Mark Medlock, gewonnen.

Der DSDS 2010 Zweite erhielt somit über 70 % der Stimmen.

 

Schlagwörter: , , , , , ,

Menowin Fröhlich-Helmut Werners Racheakt-Ein Bumerang ?

Graf Bernadotte lässt

Helmut Werner mit seinem Enthüllungsbuch

über Menowin Fröhlich allein

Helmut Werners,, der Ex-Manager des Zweitplatzierten der vergangenen „Deutschland sucht den Superstar“-Staffel, Menowin Fröhlich, will ein Enthüllungsbuch über den DSDS-Vizenherausbringen,
Titel: „Alles außer Fröhlich (101 Horrortage)“.

Doch schon im Vorfeld wird die Angelegenheit immer undurchsichtiger.

Schon vor dem ersten angekündigten Erscheinungstermin rührte Werner kräftig dieWerbetrommel für sein Buch und präsentierte erste Inhalte daraus. Schnell wurde seinenFans eine Sache klar: Er will sich nur an Menowin rächen, es gibt für die Behauptungen praktisch keine Belege.

Dann wurde der Erscheinungstermin auf Januar 2011 verschoben. Stimmen wurden laut, die dahinter eine rechtliche Absicherung der abstrusen Behauptungen Werners vermutet haben, was von ihm selbst jedoch dementiert wurde.

Der neueste Streich ist jedoch geradezu unglaublich:
Graf Bernadotte, der Manager vonDieter Bohlen, ist neben Werner ein Co-Autor des Buchs.
Nun wurde bekannt, dass er abgesprungen ist und keine Verantwortung mehr für das Buch trägt.

Doch wie ist das möglich? Angeblich ist das Buch ja bereits geschrieben.
Möglicherweise wollte er sich nicht länger an dem Racheakt gegen den DSDS-Zweiten beteiligen.

Beginnen jetzt erst wirklich die 101 Horrortage für Helmut Werner?

 

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 23. Dezember 2010 in Gesellschaft, Mix

 

Schlagwörter: , , , , , ,

 
%d Bloggern gefällt das: