RSS

Archiv der Kategorie: Wikileak

BLOGGER IM VISIER DER MEDIEN

Image representing Google News as depicted in ...

Angst

Eigene Gedanken
Mit dem Internet hat die Masse die Macht des Wortes.
Ich denke wen auch die Verlage vornehmlich finanziell motiviert sind, so geht es bei der gesamten Diskussion auch um die Presse- und Meinungsfreiheit. Da wohl jeder inzwischen weiß dass die Medien nur gefilterte Meldungen veröffentlichen dürfen (wollen?) werden die Machthaber über die Hintertür des „Urheberrechts“ auch hier ihre Zensur gegen alles was ihre Stellung in Gefahr bringt versuchen zu verwirklichen. Es wird mit allen möglichen und unmögliche Tricks versucht die Kontrolle zu bekommen. Das Internet ist die Plattform die sie zurzeit am meisten Fürchten. Wie groß die Angst von den Machthabern ist haben wir gerade am Beispiel Ägypten erlebt.

Das Bundesdatenschutzgesetz soll überarbeitet werden, es ist nicht für das Internet ausgelegt. Innen- und Verbraucherschutzministerium rangeln um die Schärfe der Regeln – und wer sie im Einzelfall definieren darf. Quelle

Kanonen gegen Online-Spatzen

geschrieben  von Spiegelfechter

Read the rest of this entry »

Werbeanzeigen
 

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Glücklich ist……..?

Glücklich ist, wer vergißt,

dass es viel schlechte Dinge gibt in dieser Welt

Also vergessen wir

die schlechte Dinge

und Denken auch Morgen

geht es  positiv weiter

Komme da was wolle es ist WOCHENENDE

Einen schönen Sonntag noch allen

die bewusst oder auch zufällig

hier vorbei schauen

Euer lkwklaus

 

 

Wikileaks: Staatsfeind oder Geheimdienst des Volkes?

Visualization of the various routes through a ...

Transparenz?

Ist Wikileaks die Zukunft

des investigativen Journalismus –

oder die gefährlichste Seite im Internet?

Die Chronik der Wikileaks-Affäre liest sich wie ein Hackerkrimi aus der Cyberwelt. Geheime Dokumente lösen internationale Verwicklungen aus, der Kopf des Ganzen wird in undurchsichtige Anklagen wegen sexueller Belästigung verwickelt, die Großmächte versuchen verunsichert und hilflos auf die Angriffe aus dem Netz zu reagieren. Und doch ist Wikileaks keine Science-Fiction, sondern ganz und gar real. Wikileaks ist ein Internetphänomen, das zu groß und zu präsent ist, um es zu reglementieren, geschweige denn zu verbieten. Die Affäre begann im November 2010, als die ersten von über einer Viertelmillion vertraulicher Depeschen US-amerikanischer Botschaften ins Internet gestellt wurden. Wer bis dato nichts von Wikileaks wusste, weiß nun: Irgendwo in den Weiten des Netzes gibt es eine Seite, vor der selbst die Regierungsmannschaften der Weltmächte zittern.

Read the rest of this entry »

 

Schlagwörter: , , , , ,

Die Angst vor dem Bürger

ツ Some look at this picture and see pencils......

Macht braucht die "schwachen" Bürger

Seitdem sich die Bürger nahezu unabhängig von den Mainstream-Medien im Internet über die an und für sich verborgenen Wahrheiten und Hintergründe informiert halten können, werden die Partei-Oligarchen unruhig. Auch in Deutschland geht in den Alt-Parteien die Angst vor dem mündigen Bürger um. Die Demokratie istan und für sich nur die Fassade für die Machtausübung der Partei-Oligarchen, die über den “Fraktionszwang” sogar weitgehend die Eigenverantwortung des Abgeordneten ad absurdum geführt haben. Eine Kontrolle durch die Mehrheit der Abgeordneten der Regierungsparteien findet so gut wie nicht statt. Eine Ausnahme war z.B. der Abgeordnete Dr. Gauweiler (CSU), der gegen den “Lissabon-Vertrag” opponierte und klagte.

Die Fragwürdigkeit der “Demokratie” zeigte sich vor wenigen Wochen bei den Demonstrationen in Stuttgart, als MP Mappus (CDU), wohl mit Abstimmung der Bundeskanzlerin und des Innenministers, nach ein paar Tagen die knüppelnden Polizeieinheiten in Marsch setzte. Read the rest of this entry »

 

Schlagwörter: , , , , ,

Das Opfer von Wikileaks: Bradley Manning

Während Julian Assange zur Ikone einer ganzen Generation wird,
sitzt Bradley Manning seit über 240 Tagen in Isolationshaft.

20 Fakten über den Mann,

der Wikileaks die Geheimdokumente zuspielte

Read the rest of this entry »

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

OpenLeaks will Tools zur Verfügung stellen

Julian Assange named Man of the Year by Le Monde

Radikale Transparenz?

OpenLeaks:

„Radikale Transparenz hat nichts

mit Social Media zu tun“

Daniel Domscheit-Berg ist ein gefragter Mann, hat er doch bis vor Kurzem noch eng mit Julian Assange bei WikiLeaks zusammengearbeitet. Nach dem Ausstieg bei WikiLeaks startet er jetzt mit OpenLeaks einen Gegenentwurf zu der weltbekannten Enthüllungsplattform. Bei der DLD-Konferenz, die gerade in München stattfindet, hat er im Rahmen eines Podiumsgespräch deutlich gemacht, wie er über das Thema Transparenz denkt.

Read the rest of this entry »

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Wikileaks Chance für Demokratie?

Julian Assange, photo ("sunny country bac...

Julian Assange

Julian Assange wird oft als paranoid und geltungssüchtig beschrieben. Die beiden «Spiegel»-Redakteure Marcel Rosenbach und Holger Stark haben den Gründer von Wikileaks hingegen «anders erlebt, als er oft dargestellt wird und zuweilen auftritt».

Ihre am Montag veröffentlichte Analyse «Staatsfeind WikiLeaks» verkennt nicht den problematischen Charakter Assanges, sieht in seinem Projekt aber die Chance für einen politischen Reinigungsprozess: Die Offenbarung von Staatsgeheimnissen «macht eine Demokratie stärker, nicht schwächer».

Read the rest of this entry »

 

Schlagwörter: , , , , ,

 
%d Bloggern gefällt das: