RSS

Hagens Jobcenter-Geschäftsführerin muss vorzeitig gehen

25 Feb

Die Geschäftsführerin des Hagener Jobcenters soll noch in dieser Woche abberufen werden. Grund ist das zerstörte Vertrauensverhältnis zu OB Schulz.

schelmSie ist als Jobcenter -Geschäftsführerin hauptverantwortlich für die Belange aller Hartz-IV-Empfänger in Hagen. Doch jetzt droht Eva-Maria Kaus-Köster selbst ihre Stelle zu verlieren. Offiziell soll das Vertrauensverhältnis zu Oberbürgermeister Schulz und der Bundesagentur für Arbeit (BA) – beide sind Träger des Jobcenters – zerstört sein.
Im Hintergrund des intransparenten Abberufungsverfahrens sind längst Sondierungsgespräche für die Nachfolge Kaus-Kösters gelaufen, an denen auch Personalfachbereichsleiter ­Stefan Keßen beteiligt war.

Seine Lebensgefährtin soll nun Jobcenter-Geschäftsführerin werden.

 

Quelle: WAZ.de.

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 25. Februar 2015 in Gesellschaft, News, Politik

 

Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: