RSS

‚DSDS‘ es geht nur um den Verkauf der Werbeminuten.

28 Mrz

Vom Poptitan zum Rohrkrepierer:

Dieter Bohlens einstiges Erfolgsformat steckt in der Quotenkrise

Dieter Bohlen, bekommt für sein RTL-Flaggschiff „Deutschland sucht den Superstar“ („DSDS“) heftig Gegenwind aus der Musikbranche. Alec Völkel, 40, Coach bei der ProSieben/Sat.1-Show „The Voice of Germany“, wettert gegen seinen vermeintlichen Konkurrenten: „Wenn Bohlens Quote runtergegangen ist, kann ich nur hoffen, dass die Zuschauer es leid sind, seine dummen Sprüche zu hören“, sagte der Boss-Hoss-Sänger dem Magazin „in“.

Auch ein „DSDS“ für Kinder  lehnt er ab:
„Erst verdirbt Bohlen die armen Teenager und

jetzt sind die Kinder dran. Ich finde das zum Kotzen!“

(nicht nur er)

Um das Zuschauerinteresse wieder anzukurbeln hat der Sender für die fünfte Mottoshow am kommenden Wochenende kurzerhand die Regeln geändert. Statt wie üblich einzeln aufzutreten, müssen sich die verbliebenen Kandidaten laut einem Bericht der „Bild„-Zeitung erstmals in Gesangsduellen beweisen.

Damit kopiert RTL das Erfolgsrezept von „The Voice of Germany“. Deutlicher kann man den Niedergang der einstigen Casting-Show Nr. 1  kaum eingestehen.

Die Show mit den Auftritten der sieben verbliebenen Kandidaten sahen durchschnittlich 4,69 Millionen (15,2% Marktanteil) Zuschauer ab 3 Jahre (!) Gegenüber der ersten Mottoshow waren das schon eine Million Zuschauer weniger und damit auch wieder weniger als in den letzten beiden Wochen.

Da kann  Dieter Bohlen so schön reden wie er will.

Vielleicht war die Saalflucht am Samstag ein unfreiwilliges Symbol für den baldigen Abgang Bohlens und des ehemaligen Erfolgsformats DSDS. Der Eindruck drängt sich auf: Die Dieter-Dämmerung hat begonnen.

Quelle: „DSDS“-Absturz


Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: