RSS

Menowin Fröhlich hatte Dreh-Verbot!

25 Nov

also wurde kurzerhand der Innenhof zum Drehort erklärt!

Die Innenaufnahmen mussten in einem anderen Schloss in der Nähe von Köln gedreht werden.
Wie begründet  der Geschäftsführer seine Entscheidung?

 “Die Vorgeschichte des Sängers sei der Grund, warum man den Dreh in den Räumen nicht gestatten wolle, seine  kriminellen Vorgeschichte passt  nicht zum Image des Schlosses.“
so der Geschäftsführer Hans Irlenbusch.

Seit heute das Video bei „clipfish“  veröffentlicht ist fühlt sich, wie aus nicht bestätigten Kreisen berichtet wird, die Geschäftsführung  von ihren Informanten getäuscht über das Können des Herrn Fröhlich.
Weiterhin hatte man keine Genehmigung erteilt fremde Innenaufnahmen im Zusammenhang mit ihrem Schloss zu zeigen.

Das sei bei den Erfolgsaussichten dieses Videos ein erheblicher Image-Schaden für sie als Traditionsbewusste Schlossverwalter.
Wie man aus verschiedenen BILDungsquellen erfahren hat macht man Menowin Fröhlich traditionell für Fehler verantwortlich und Traditionen gehören nun mal zum Schloss. Es werde noch geprüft ob er die Innenaufnahmen auf seine Kosten nachholen darf. Eigenständiges Nachdenken lehne man aber ab, das sei keine Tradition man ist ja schließlich GeBILDet.

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 25. November 2011 in DSDS, Menowin Fröhlich, Mix

 

Schlagwörter: ,

Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: