RSS

Hartz IV = 29,12 Euro Stromkosten + 35 Prozent

26 Feb
Map of the States of Germany

Bis zu 35 Prozent mehr

Stromkosten:
Arbeitslose zahlen bis zu 35 Prozent mehr

als bei Hartz IV vorgesehen

Auch die Erhöhung des monatlichen Hartz IV-Regelsatzes auf 364 Euro bzw. 367 Euro (ab 2012) ändert nichts an der Tatsache, dass in ganz Deutschland die durchschnittlichen Stromkosten eines Alleinstehenden den Hartz IV-Satz für Strom** um durchschnittlich 26 Prozent übersteigen. In der Spitze sind es sogar 35 Prozent. Dies zeigt eine Auswertung von CHECK24.

Ein Alleinstehender zahlt für 1.500 kWh Strom im bundesweiten Durchschnitt 37 Euro pro Monat. Der Hartz IV Regelsatz für Strom sieht jedoch nur rund 29 Euro monatlich vor. Hartz IV-Empfänger zahlen also im Schnitt acht Euro pro Monat bzw. 26 Prozent mehr für Strom als vorgesehen.

Die höchste Diskrepanz zwischen Regelsatz und tatsächlichen Preisen besteht in Thüringen und Rheinland-Pfalz: Hier zahlen Erwerbslose 35 Prozent mehr für Strom, als sie durch Hartz IV dafür erhalten. In den drei Stadtstaaten Berlin, Hamburg und Bremen sowie in Niedersachsen liegt die Diskrepanz nur bei 17 bzw. 18 Prozent.

Art. 1 Abs. 1 GG in Verbindung mit dem Sozialstaatsprinzip (Art. 20 Abs. 1 GG) verpflichtet den Staat, einen Hilfebedürftigen diejenigen materiellen Mittel zur Verfügung zu stellen, die zur Gewährleistung eines menschenwürdigen Existenzminimums unbedingt erforderlich sind. Dieser verfassungsrechtliche Leistungsanspruch gewährleistet sowohl die physische Existenz des Menschen als auch ein Mindestmaß an Teilhabe am gesellschaftlichen, kulturellen und politischen Leben.

Für die Betroffenen gibt es kaum Möglichkeiten, der Preistreiberei der Energiekonzerne zu entrinnen. Denn der Wechsel aus dem Grundversorgungstarif zu einem günstigeren Alternativanbieter wird vielen Erwerbslosen durch die Bonitätsprüfung erschwert.

**Hartz IV Satz für Wohnung (ohne Mietkosten), Strom etc. beträgt ca. 8 Prozent der Regelleistung; Regelleistung für Alleinstehende, Alleinerziehende sowie Antragsteller, deren Partner minderjährig ist, beläuft sich auf 364 Euro monatlich (8 Prozent von 364 Euro = 29,12 Euro / nach zweiter Erhöhung 2012: 8 Prozent von 367 Euro = 29,36 Euro ), Quelle: Bundesagentur für Arbeit http://www.arbeitsagentur.de/zentraler-Content/A01-Allgemein-Info/A015-Oeffentlichkeitsarbeit/Publikation/pdf/Gesetzestext-20-SGB-II-Regelleistung-Sicherung-LUnterhalt.pdf


Advertisements
 
 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: