RSS

Von zu Guttenberg=von Vorwürfen entlastet?

18 Feb
46th Munich Security Conference 2010: Dr. Karl...

HAB ICH WAS VERGESSEN?

In einer dramatischen Wendung der Ereignisse wurde soeben bekannt, dass Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg in seiner Dissertation doch nicht abgeschrieben hat.

Bereits 1971 publizierte zu Guttenberg die angeblich fehlenden Fußnoten in einem gleichnamigen Werk.

Die gegen ihn geführte Schutzkampagne, welche es sich zum Ziel gemacht hat, den guten Ruf und das Ansehen von zu Guttenberg zu beschädigen, hat damit endlich ein Ende.

Unklar ist bisher, ob es sich bei dem Scheinskandal um eine klug ausgetüftelte PR-Kampagne des Verteidigungsministers handelt, mit der er sich für den Posten des Bundeskanzlers empfehlen will.

Denn neueste Umfragen haben gezeigt, Physiker/innen machen die besseren Bundeskanzler/innen.

Hier die vergessenen Fußnoten

Advertisements
 
Kommentare deaktiviert für Von zu Guttenberg=von Vorwürfen entlastet?

Verfasst von - 18. Februar 2011 in düsseldorf, Gesellschaft, Internet, Layen, Mix, Politik, Umwelt, Zukunft

 

Schlagwörter: , , ,

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

 
%d Bloggern gefällt das: